BilanzMedien

Stadt verleiht Preis an Nachtwächtergruppe

Veröffentlicht

Oberbürgermeister Frank Meyer hat dem Linner Nachtwächterteam einen Preis von 500 Euro für „Bürgerschaftliche Selbsthilfe 2018“ überreicht. Der Stadtrat war mit einstimmigem Beschluss der Empfehlung der Jury gefolgt. Damit würdigt die Stadt die bereits seit 2008 angebotenen Führungen, an denen bereits über 10.000 Teilnehmer teilnahmen. Die Einnahmen werden an Kindergärten sowie für den Linner Stadtkern und seine Museen ausgegeben. Das Angebot wird von vielen Linnern unterstützt, so unter anderem von den Landsknechten, vom Kurfürsten Horst Isbert, den wackeren Hausfrauen Monika Cleven und Martina Müller, von Polizist Peter Machel und von Schuster Karl-Heinz Ritzler. 

Dennoch musste der Oberbürgermeister in den Pranger – denn er hatte das Geld nicht in bar dabei. Und als Linner kann man einem Krefelder ja nicht wirklich trauen…

Siehe auch den Bericht in der Westdeutschen Zeitung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.