BilanzRundgängeVorverkauf

Positive Halbzeitbilanz beim Linner Nachtwächter

Veröffentlicht
Nachtwächter mit Hellebarde vor Flaggen

Sehr erfreut ist das Linner Nachtwächterteam über die jetzt gezogene Halbzeitbilanz: schon über zweitausend Teilnehmer an den Führungen erbrachten über elftausend € für Museum und Kindergarten!

„Knapp 5.200 € gingen ans Museum zur Restaurierung der historischen mechanischen Musikinstrumente und der Linner Kindergarten kann sich sogar über knapp 6.500 € freuen,“ berichtet Heinz-Peter Beurskens. Er und sein Team hoffen immer noch, dass in dieser Saison erstmals über zwanzigtausend € zusammenkommen. „ Dafür brauchen wir aber auch in der restlichen Saison noch viele Teilnehmer und die eine oder andere Sonderführung für Geburtstage oder Vereins- und Betriebsfeiern,“ merkt er weiter an.

Führungen finden an jedem Mittwoch im Januar und Februar, sowie Anfang April ab 18 Uhr statt. Das Entgelt beträgt 17 € und umfasst neben der Führung noch einen niederrheinischen Eintopf (Grünkohl o.ä.) mit Mettwurst. Wer dies nicht mag (z.B. Vegetarier oder auch Kinder) kann beim Kartenkauf darauf hinweisen und ihm wird sicherlich von der Fam. Balk eine Alternative angeboten. Das Nachtwächterentgelt kommt wie bisher dem Museum in Linn zugute.

Karten können ab sofort in der Gaststätte Em Kontörke, Margaretenstr. 40 , von mittwochs bis samstags ab 17 Uhr, sonntags ab 11 Uhr, Tel. 540064, erworben werden. Dort gibt es auch noch Karten für die zweite besondere Kinderführung am 5. Januar um 17 Uhr.

Ein weiteres Angebot sind im Februar die Führungen an einigen Donnerstagen und Freitagen in der Dependance des Linner Museumcafes in der Rheinbabenstr., im sog. Linn’sche Huus .  Ab 17.30 Uhr werden die Gäste hier erwartet. Punkt 18 Uhr beginnt das Vorspiel, zu dem eine Suppe gereicht wird. Danach folgt das raffinierte Überraschungsbuffet, das immer auf große Begeisterung gestoßen ist. Nach dem rund zweistündigen Rundgang wird bei einem kleinen Nachspiel dann der Nachtisch gereicht. Die Karten gibt es nur im Museumscafe in der Rheinbabenstr. 85, dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr, Telefon 481482 zum Preis von 35 € . Auch per e-mail können Karten reserviert werden unter info@museumscafe-linn.de.

Das Nachtwächter-Entgelt dieser besonderen Führungen geht in dieser Saison an den Kindergarten Mariä Himmelfahrt in Linn. Es empfiehlt sich, die Karten frühzeitig zu bestellen, weil für diese Sonderveranstaltungen immer eine große Nachfrage besteht. Diese Veranstaltungen sind auch für die Besucher gedacht, die nicht unbedingt das Traditionsgericht Grünkohl mit Würstchen bei der Führung haben möchten.

An allen Dienstagen im Januar gibt es noch das besondere de-luxe-Angebot mit italienischem drei-Gänge-Menu im Restaurant Antico Borgo in der Rheinbabenstr. Auch hier beginnt der Abend um 18 Uhr und endet mit der  Nachspeise. Karten zum Preis von 35 € sind im Restaurant dienstags bis sonntags von 12 -14 Uhr und ab 18 Uhr erhältlich.

In Zusammenarbeit mit den Linner Restaurants sind für größere Gruppen auch Sonderführungen nach Absprache möglich. Dabei wird das Essen gesondert berechnet und für die Führung ein Pauschalbetrag als Spende für einen Kindergarten in der Pfarre St. Nikolaus erhoben. Weitere Informationen findet man auch im Internet unter www.nachtwaechter-linn.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.